· 

160 Jahre Turnverein Thalwil

Anlässlich seines Jubiläums lud der Turnverein Thalwil Mitglieder und Gäste zum Brunch in die neue Turnhalle Feld ein.

 

Am letzten Juni-Wochenende feierten knapp 300 Turnerinnen und Turner des TV Thalwil ihr 160-jähriges Vereinsjubiläum. Infolge einer grosszügigen Spende eines ehemaligen TVT-Präsidenten, mit dem Ziel, etwas für alle im Verein zu organisieren, reifte die Idee zu diesem Sonntagsbrunch. Ein engagiertes OK machte sich daran, geeignete Örtlichkeiten zu finden, und so durfte der TVT als erster Veranstalter die neue Turnhalle Feld mieten. 

Fröhliche, erwartungsvolle Gesichter betraten am Morgen die mit Erinnerungsstücken dekorierte Turnhalle: Von Turndressen aus längst vergangenen «Kränzlizeiten», über errungene Pokale sowie den unvergessenen Dominosteinen, welche bereits beim 150-jährigen Jubiläum die Strassen von Thalwil schmückten, war alles vorhanden. Der Austausch unter den Anwesenden war rege und die wunderbaren Köstlichkeiten am Buffet schmeckten allen vorzüglich. Hinter den Buffets standen Mitglieder der Harmonie Thalwil und des TVT Oberrieden, welche sich sofort bereiterklärt hatten, beim 160-Jahre-Anlass des TVT zu unterstützen. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle! 

 

Der Präsident der Dachorganisation des TVT, Ueli Brandenberger, hielt eine spritzige und prägnante Ansprache. Er würdigte den Zusammenhalt unter den Mitgliedern, die stets gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Thalwil und die Unterstützung von treuen Sponsoren sowie die über Jahre bestehende Freundschaft zum am Anlass ebenfalls vertretenen Partnerverein Geislingen. Anschliessend überbrachte der Gemeindepräsident Hansruedi Kölliker ein Grusswort der Gemeinde Thalwil. Der eigens aus Deutschland angereiste Partnerverein Geislingen überraschte den TVT mit feinen Broten und Gebäck aus seinem Dorf und der Präsident, Armin Schuler, fand als letzter Redner wunderbare Worte zum Bestehen dieser länder- und vereinsübergreifenden Freundschaft. 

 

Nach 14.00 Uhr löste sich die Festgemeinde allmählich auf. Zufriedene Menschen traten den Heimweg an und der eine oder die andere freut sich bereits auf ein hoffentlich wiederkehrendes Fest zum 170-järhrigen Bestehen des TVT. Für das OK war es eine Freude, wie viele beim Aufräumen mithalfen, und so war der Ist-Zustand der Turnhalle Feld schnell wieder hergestellt.